website-gestalten

Anleitung: Website gestalten und planen

Sandra

Business

Sind Sie bereit, Ihre eigene Website zu gestalten und zu planen? Eine Website zu erstellen, kann eine herausfordernde Aufgabe sein, besonders wenn man nicht weiß, wo man anfangen soll. Viele stolpern schon bei der Zielsetzung und Planung. Dieser Beitrag zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese Hürden meistern.

Was erwartet Sie in diesem Blogbeitrag?

  • Zielsetzung und Zweck Ihrer Website definieren
  • Inhalte und Struktur planen
  • Design und Layout entwerfen

Tauchen Sie ein und erfahren Sie, wie Sie Ihr Projektstart planen und die Website erfolgreich gestalten!

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine klare Zielsetzung Ihrer Website hilft, Neukunden zu gewinnen und die Kundenanfragen zu steigern.
  • Analysieren Sie Ihre Zielgruppe genau, um Inhalte und Angebote optimal abzustimmen.
  • Die Struktur und Navigation der Website sind entscheidend für eine benutzerfreundliche Erfahrung.
  • Setzen Sie auf durchdachte SEO-Strategien, um die Sichtbarkeit Ihrer Website zu erhöhen.
  • Ein gut geplantes und umgesetztes Webdesign fördert die Benutzerbindung und den langfristigen Erfolg.

Zielsetzung und Zweck der Website definieren

Bevor Sie mit der Erstellung Ihrer Website beginnen, ist es entscheidend, den Zweck und die Zielrichtung der Seite klar zu definieren. Dabei kommt es nicht nur auf die inhaltliche Ausrichtung an, sondern auch auf die Ansprache und Erwartungen Ihrer potenziellen Nutzer.

Eine Website kann verschiedene Funktionen erfüllen, sei es als einfacher One-Pager, Unternehmenspräsenz, Blog oder Onlineshop.

Bestimmen Sie den Zweck Ihrer Website

Der erste Schritt zur erfolgreichen Website-Erstellung ist die präzise Bestimmung Ihres Website-Ziels. Möchten Sie Neukunden gewinnen, die Anzahl der Kundenanfragen steigern oder den Umsatz erhöhen?

Diese quantitativen Ziele sind messbar und lassen sich klar definieren. Ein konkretes Beispiel wäre das Streben nach einer Erhöhung der Kundenanfragen um 25 % pro Quartal. Ebenso wichtig sind qualitative Ziele wie die Erhöhung der Sichtbarkeit, die Positionierung als Experte in Ihrem Bereich oder der Aufbau von Vertrauen bei Ihren Nutzern.

Denken Sie daran, dass Ihr Online-Auftritt die Zweckbestimmung erfüllen sollte. Überlegen Sie deshalb genau, welche Funktion Ihre Website im Geschäftsmodell übernimmt und welche Bedürfnisse sie abdecken soll.

Zielgruppenanalyse und Nutzererwartungen

Um den Zielgruppenbedarf erkennen zu können, ist eine detaillierte Analyse Ihrer Zielgruppe unverzichtbar. Welchen Mehrwert bietet Ihre Website den Besuchern? Welche Probleme lösen Sie für Ihre Nutzer?

Die Nutzererwartungen analysieren Sie am besten durch eine umfassende Käuferpersona-Entwicklung. Dadurch können Sie Ihre Inhalte und Angebote genau auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zuschneiden.

Ein gut durchdachtes Website-Ziel und die präzise Kenntnis über Ihre Zielgruppe sind die Grundlage jeder erfolgreichen Website-Strategie. Die Planung einer durchdachten Struktur und einer benutzerfreundlichen Navigation sichert zudem den langfristigen Erfolg Ihrer Website.

Nicht zu vergessen ist der erste Eindruck, den Ihre Homepage hinterlässt.

Sie spielt eine entscheidende Rolle und sollte das Wesentliche Ihres Unternehmens schnell kommunizieren. Die Analyse der Customer Journey hilft Ihnen dabei, die verschiedenen Phasen zu verstehen, durch die Ihre Kunden gehen, vom Erkennen eines Problems bis zum Kauf und darüber hinaus.

Inhalte und Struktur planen

Eine gut geplante Inhaltsstruktur ist sowohl für die Nutzererfahrung als auch für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) entscheidend. Die Art und Weise, wie Inhalte gruppiert und präsentiert werden, beeinflusst maßgeblich die Benutzerfreundlichkeit und die Crawlbarkeit der Seite durch Suchmaschinen.

In diesem Zusammenhang spielen Themencluster und thematische Pillar-Seiten eine zentrale Rolle.

Sitemap und Seitenhierarchie entwickeln

Das Erstellen einer Sitemap und das Festlegen einer klaren Website Hierarchie sind wesentliche Elemente bei der Planung einer Website-Struktur. Diese helfen nicht nur Suchmaschinen beim Crawlen Ihrer Seite, sondern verbessern auch die Navigation für Ihre Nutzer.

Hier sind einige wichtige Aspekte:

  1. URL-Strukturen: Einfache und logische URLs erleichtern die Navigation und das Auffinden von Inhalten.
  2. Navigation-Menüs: Eine intuitive Navigation mit klaren Menükategorien wie „Über uns“, „Leistungen“ und „Kontakt“ ist unerlässlich.
  3. Breadcrumbs: Diese sorgen für eine bessere Orientierung und helfen Nutzern, stets ihren aktuellen Standort auf der Website zu erkennen.
  4. Interne Verlinkung: Dies hilft dabei, die Struktur der Website für Suchmaschinen und Nutzer klarer darzustellen.

Verwenden Sie Tools wie Google Search Console und SEMrush, um Ihre Sitemap zu erstellen und die Hierarchie Ihrer Website zu definieren. Eine gut geplante Website-Struktur hilft, Top-Rankings bei Google zu erreichen und neue Inhalte leichter auffindbar zu machen.

Themencluster und Pillar-Seiten erstellen

Ein effektiver Ansatz zur Strukturierung Ihrer Inhalte ist die Erstellung von Themenclustern. Dabei handelt es sich um Gruppen themenverwandter Inhalte, die durch sogenannte Pillar-Seiten miteinander verbunden sind.

Diese Hauptseiten dienen als zentrale Knotenpunkte, die detaillierte Informationen zu einem bestimmten Thema bieten und auf weiterführende Unterseiten verlinken.

Durch die interne Verlinkung innerhalb der Themencluster wird nicht nur die Benutzerfreundlichkeit erhöht, sondern auch die SEO-Performance verbessert, da Suchmaschinen die Relevanz und Tiefe Ihrer Inhalte besser erkennen können.

Themencluster ermöglichen es zudem, einen umfassenden Überblick über ein bestimmtes Thema zu bieten und die Navigation für Ihre Nutzer zu erleichtern. Diese strukturierte Herangehensweise hilft dabei, die Autorität Ihrer Website in Ihrem Fachbereich zu stärken und die Besucher länger auf Ihrer Seite zu halten.

Design und Layout entwerfen

Ein durchdachtes Design ist entscheidend, um Ihre Marke zu repräsentieren und die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite zu gewährleisten.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Firmenhomepage, einen Onlineshop oder ein Blog handelt, das Ziel ist stets, eine angenehme Nutzererfahrung zu schaffen.

Layout-Entwurf und Benutzerführung

Beim Webdesign gestalten sollten Sie besonders auf eine klare und intuitive Benutzerführung integrieren. Gut strukturierte Layouts erleichtern es den Besuchern, die gewünschten Informationen schnell zu finden und Aktionen wie Käufe oder Kontaktanfragen durchzuführen, was die Conversion-Rate erhöht.

Zudem trägt eine durchdachte Benutzerführung dazu bei, dass sich Besucher länger auf Ihrer Seite aufhalten und häufiger wiederkommen.

Auswahl von Vorlagen und Design-Tools

Die Auswahl der richtigen Designvorlagen nutzen ist ein wichtiger Schritt, um Ihre Webseite optisch ansprechend und funktional zu gestalten. Content-Management-Systeme wie WordPress, Joomla und WIX bieten eine Vielzahl von Vorlagen, die individuell anpassbar sind und ein responsives Design gewährleisten.

Diese Flexibilität ist besonders wichtig, um sicherzustellen, dass Ihre Webseite auf verschiedenen Geräten und Bildschirmgrößen optimal dargestellt wird.

Zusätzlich gibt es zahlreiche Weblayout-Tools wie Adobe XD, Sketch oder Figma, die Ihnen helfen, hochwertige Designs zu erstellen. Diese Tools unterstützen Sie dabei, Prototypen und Wireframes zu entwickeln, die sowohl ästhetisch ansprechend sind als auch eine gute Benutzerführung integrieren.

Der Einsatz dieser Tools und Vorlagen erleichtert den Designprozess und ermöglicht es, eine Webseite zu erstellen, die sowohl visuell ansprechend als auch funktional ist.

Denken Sie immer daran: ein gut durchdachtes und nutzerfreundliches Design bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Webpräsenz und trägt erheblich zur Zufriedenheit und Bindung Ihrer Nutzer bei.

Inhalte erstellen und optimieren

Die Erstellung hochwertiger Inhalte ist das Herzstück einer erfolgreichen Website. Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, dass diese Inhalte nicht nur ansprechend, sondern auch für Suchmaschinen optimiert gestaltet sind.

Erstellung von ansprechendem Content

Um ansprechende Texte zu verfassen, die Ihre Zielgruppe wirklich erreichen, sollte eine klare und prägnante Sprache verwendet werden. Es ist wichtig, relevante Themen aufzugreifen und diese mit gut strukturierten Absätzen und Überschriften zu versehen.

Lesen  Online Geld Verdienen: Die Besten Methoden für Ihren Erfolg

Folgende Schritte können bei der Content-Erstellung hilfreich sein:

  1. Führen Sie eine gründliche Keyword-Recherche durch, um gezielt auf die Interessen Ihrer Zielgruppe einzugehen.
  2. Schreiben Sie ansprechende Texte, die informative und wertvolle Inhalte bieten, um das Interesse der Leser zu wecken und sie länger auf der Seite zu halten.
  3. Nutzen Sie visuelle Elemente wie Bilder, Infografiken und Videos, um den Text aufzulockern und ansprechender zu gestalten.
  4. Vergessen Sie nicht, regelmäßig aktuelle Inhalte bereitzustellen, um Ihre Website lebendig und relevant zu halten.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) für bessere Sichtbarkeit

Eine effektive SEO-Optimierung ist unerlässlich, um die Online-Sichtbarkeit Ihrer Website zu steigern. Hierbei geht es nicht nur darum, einzelne Schlüsselwörter sinnvoll in den Text einzufügen, sondern auch um die Gesamtheit der Website-Struktur und -Inhalte.

Beachten Sie Folgendes:

  • Meta-Beschreibungen und Title-Tags: Gestalten Sie prägnante Meta-Beschreibungen und präzise Title-Tags, die die Kernbotschaft Ihrer Inhalte klar kommunizieren.
  • Strukturierte Inhalte: Thematisch passende Inhalte sollten zusammen gruppiert werden, um eine klare Website-Architektur zu gewährleisten, was sowohl die Benutzerfreundlichkeit als auch das Verständnis der Suchmaschinen verbessert.
  • Keyword-Platzierung: Verteilen Sie relevante Keywords gleichmäßig im Text, ohne dabei auf Lesefreundlichkeit zu verzichten. Vermeiden Sie Keyword-Kannibalismus, indem Sie sich pro Seite auf einige wenige Hauptschlüsselwörter konzentrieren.
  • Interne Verlinkung: Nutzen Sie interne Links, um die wichtige Seiten Ihrer Website hervorzuheben und die Link-Autorität optimal zu verteilen.

Testen und Anpassen der Website

Nach der Erstellung Ihrer Website ist es entscheidend, diese gründlich zu testen und fortlaufend anzupassen. Dies stellt sicher, dass die Seite nicht nur benutzerfreundlich, sondern auch auf verschiedenen Geräten optimal angezeigt wird.

Das Website-Testing und ein Benutzerfreundlichkeit-Testverfahren spielen hier eine zentrale Rolle. Durch gezielte Tests und das Einholen von Nutzerfeedback können Schwachstellen identifiziert und behoben werden.

Benutzerfreundlichkeit-Tests und Feedback-Schleifen

Ein wichtiger Schritt beim Website-Testing ist das Durchführen von Benutzerfreundlichkeit-Testverfahren. Dabei wird überprüft, wie intuitiv und benutzerfreundlich Ihre Website ist. Hier sind einige Methoden:

  • User Interviews: Hierbei werden ausgewählte Nutzer gebeten, bestimmte Aufgaben auf Ihrer Website zu erledigen und dabei ihre Erfahrungen zu teilen.
  • Prototyping: Dies umfasst das Erstellen von Prototypen Ihrer Website und deren Testen, bevor die endgültige Version veröffentlicht wird.
  • A/B-Tests: Zwei verschiedene Versionen einer Seite werden gegeneinander getestet, um herauszufinden, welche besser abschneidet.

Indem Sie kontinuierlich Tests für die Benutzerfreundlichkeit durchführen, sammeln Sie wertvolles Feedback, das Ihnen hilft, Ihre Website zu verbessern und die Benutzererfahrung zu optimieren.

Optimierung für verschiedene Endgeräte (Responsive Design)

Heutzutage nutzen die meisten Menschen verschiedene Geräte, um auf Webseiten zuzugreifen, sei es ein Desktop-Computer, ein Tablet oder ein Smartphone. Daher ist ein responsives Webdesign unverzichtbar, um eine konsistente Benutzererfahrung zu gewährleisten.

Die Optimierung Ihrer Website für Multi-Device-Kompatibilität sichert, dass Ihre Inhalte auf jedem Endgerät gleichermaßen gut zugänglich sind. Ein responsives Webdesign trägt zudem positiv zur SEO bei, da Google mobile-freundliche Websites bevorzugt.

Veröffentlichung und Wartung der Website

Nach intensiver Vorbereitung steht der entscheidende Moment bevor: der Website-Launch. Doch bevor wir das digitale Tor öffnen, lohnt es sich, eine detaillierte Checkliste zu durchlaufen, um sicherzustellen, dass alles reibungslos funktioniert.

Ebenfalls entscheidend ist ein langfristiger Wartungsplan, um die Website aktuell und sicher zu halten. Lassen Sie uns diese beiden Aspekte näher betrachten.

Checkliste vor dem Launch

Eine Checkliste vor dem Website-Launch hilft dabei, alle notwendigen Schritte zu überprüfen und eventuelle Fehler zu vermeiden:

  • Überprüfen Sie, ob alle Seiten korrekt angezeigt werden und keine Broken Links existieren.
  • Testen Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website. Langsame Ladezeiten können Besucher:innen abschrecken.
  • Überprüfen Sie die mobilen Ansichten zur Sicherstellung des responsiven Designs.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Kontaktformulare und Interaktionsmöglichkeiten einwandfrei funktionieren.
  • Testen Sie die Sicherheit Ihrer Website, insbesondere, wenn persönliche Daten verarbeitet werden.
  • Vergessen Sie nicht, alle rechtlichen Anforderungen wie Datenschutzrichtlinien und Impressum zu erfüllen.

Regelmäßige Updates und Monitoring

Nach dem Website-Launch ist es wichtig, einen Wartungsplan zu erstellen, um die Website stets auf dem neuesten Stand zu halten.

Hier sind einige zentrale Aufgaben:

  • Regelmäßige Updates von CMS, Plugins und Themes durchführen, um Sicherheitslücken zu schließen.
  • Ein Website-Monitoring einrichten, um die Performance zu überwachen und sofort auf Probleme reagieren zu können.
  • Content anpassen und aktualisieren, um die Relevanz und Sichtbarkeit Ihrer Inhalte zu gewährleisten.
  • Nutzerfeedback analysieren und verwenden, um die Benutzererfahrung kontinuierlich zu verbessern.
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) weiter betreiben, um die Sichtbarkeit Ihrer Website konstant zu stärken.

Indem Sie auf diese Aspekte achten, stellen Sie sicher, dass Ihre Website nicht nur beim Launch, sondern auch langfristig erfolgreich ist.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre digitale Visitenkarte jederzeit glänzt und Ihre Besucher:innen stets zurückkehren möchten!

Fazit

Der Abschluss eines erfolgreichen Website-Projekts erfordert sorgfältige Planung und kontinuierliche Optimierung. Die strategische Planung bildet dabei das Fundament einer Webseite, die sowohl für Nutzer als auch für Suchmaschinen attraktiv ist.

Mit den erwähnte Maßnahmen optimieren Sie jedoch Ihre Webpräsenz und erreichen eine nachhaltige Wirkung und Sichtbarkeit im digitalen Raum. So wird Ihre Website zur digitalen Visitenkarte, die Ihr Unternehmen erfolgreich präsentiert.

Häufig gestellte Fragen

Welche Rolle spielt die Zielsetzung bei der Erstellung einer Website?

Die Zielsetzung definiert den Zweck Ihrer Website und bestimmt die inhaltliche Ausrichtung sowie die Ansprache und Erwartungen Ihrer Zielgruppen. Sie dient als Leitfaden für alle weiteren Schritte bei der Website-Erstellung.

Wie analysiere ich die Bedürfnisse meiner Zielgruppe?

Durch Marktforschung, Umfragen und das Sammeln von Nutzerfeedback können Sie die Bedürfnisse und Erwartungen Ihrer Zielgruppe analysieren. Dies hilft Ihnen, eine Website zu gestalten, die deren Anforderungen gerecht wird.

Was sind Themencluster und wie helfen sie bei der Website-Struktur?

Themencluster organisieren Inhalte thematisch und verbinden sie durch Pillar-Seiten. Dies fördert eine übersichtliche Struktur und verbessert die Suchmaschinenoptimierung, indem es die Webseite benutzerfreundlicher und leichter auffindbar macht.

Warum ist eine Sitemap wichtig?

Eine Sitemap zeigt die Seitenhierarchie und strukturiert den Inhalt der Website. Sie erleichtert sowohl den Nutzern als auch den Suchmaschinen, den Inhalt der Seite schnell zu erfassen und zu navigieren.

Wie entscheide ich über das Layout meiner Website?

Das Layout sollte die Benutzerführung unterstützen und auf Ihre Zielgruppe abgestimmt sein. Nutzen Sie Designvorlagen und -tools, um ein ansprechendes und funktionales Webdesign zu erstellen, das auch auf mobilen Geräten zuverlässig funktioniert.

Was zeichnet hochwertigen Content aus?

Hochwertiger Content ist informativ, ansprechend und gut strukturiert. Er sollte Mehrwert für den Nutzer bieten und für Suchmaschinen optimiert sein, indem er relevante Schlüsselwörter und klare Meta-Beschreibungen enthält.

Wie verbessere ich die Sichtbarkeit meiner Website in Suchmaschinen?

Durch Suchmaschinenoptimierung (SEO). Dies umfasst die Optimierung von Inhalten mit relevanten Schlüsselwörtern, Meta-Tags, ansprechende Title-Tags und die kontinuierliche Aktualisierung des Contents.

Warum sind Benutzerfreundlichkeit-Tests wichtig?

Benutzerfreundlichkeit-Tests stellen sicher, dass Ihre Website benutzerfreundlich ist und auf verschiedenen Geräten einheitlich angezeigt wird. Durch das Sammeln von Nutzerfeedback können Sie die Benutzererfahrung stetig verbessern.

Was sollte auf einer Checkliste vor dem Launch der Website stehen?

Überprüfen Sie die korrekte Funktion aller Links, die Darstellung auf verschiedenen Geräten, die Ladezeiten, die SEO-Optimierungen und die Einhaltung rechtlicher Vorgaben. Eine gründliche Testsitzung vor dem Launch ist unentbehrlich.

Wie gewährleiste ich eine kontinuierliche Wartung meiner Website?

Indem Sie regelmäßige Updates für CMS, Plugins und Inhalte durchführen sowie die Performance und Sicherheit der Website überwachen. Ein detaillierter Wartungsplan hilft dabei, die Webseite stets aktuell und funktional zu halten.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
Share to...